Presseinformation - 21. Dezember 2016

Aus Gambro wird jetzt Baxter

Berlin, Dezember 2016 – Für Baxter war das diesjährige Berliner DialyseSeminar etwas ganz Besonderes: Seit dem 1. Dezember sind Gambro und Baxter offiziell eine Einheit und haben den rechtlichen und operativen Integrationsprozess abgeschlossen. Gambro war als Unterstützer des DialyseSeminars vom ersten Tag an dabei – diese Tradition wird Baxter zukünftig fortsetzen. In diesem Jahr stand eine ganz neue Therapieform mit dem Theranova Dialysator sowie das AK98 Dialysesystem im Fokus.

Bei heutigen Hämodialyse-Therapien mit herkömmlichen Dialysatoren werden Low-Flux oder High-Flux Dialysatoren, oder ein aufwändigeres Verfahren namens Hämodiafiltration (HDF) eingesetzt, um neben Harnstoff auch kleine Mittelmoleküle zu eliminieren. Studien zeigen, dass große Mittelmoleküle für die Entstehung von Entzündungen und kardiovaskulären Risiken mitverantwortlich sein können.(1) Eine jüngste Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Nephrology Dialysis Transplantation beschreibt die Ergebnisse eines Forschungsteams: Theranova, der neue Baxter-Filter, entfernt ein breites Spektrum an Mittelmolekülen effektiv und verbessert die Ergebnisse der Therapie für große gelöste Stoffe deutlich – und das ohne den Mehraufwand einer HDF. (2) Der neue Filter bietet somit die Möglichkeit einer erweiterten (extended) Hämodialyse (HDx). Dr. Markus Storr, Baxter Membrane & Dialyzer R&D, Hechingen, stellte die neue Membran sowie zwei klinische Studien im Rahmen des 29. Berliner DialyseSeminars vor.

Der Theranova Dialysator ist kompatibel mit einem breiten Spektrum an HD Monitoren – unter anderem dem neuen Baxter AK98 Dialysesystem. Es ist so konzipiert, dass die meisten Anforderungen von HD Patienten mit einfachem Mitteleinsatz erreicht werden können. AK98 in Kombination mit Theranova verbindet Leistung mit einfacher Durchführbarkeit im HD-Modus. Sie lässt sich einfach und effizient bedienen und fügt sich in jedes Dialysezentrum ein.

Neben dem breiten Therapie- und Produktportfolio in den Bereichen Heim-, Zentrums- und Akutdialyse, setzt sich Baxter auch im Rahmen von Kooperationen für die Unterstützung von dialysepflichtigen Patienten ein. Seit diesem Jahr fördert das Unternehmen die Initiative PatientenBegleiter – Wege gemeinsam gehen. Das Selbsthilfeprojekt, bei dem sich chronisch Nierenkranke ehrenamtlich und unentgeltlich für ihre Mitpatienten zur Verfügung stellen, wurde 2014 vom Bundesverband Niere e.V. ins Leben gerufen und im Rahmen des Praxis-Workshops Peritonealdialyse-Therapie in Berlin vorgestellt. Es handelt sich um eine zweistufige Initiative für die Selbsthilfearbeit vor Ort. Im ersten Schritt bietet der Bundesverband Trainings-Wochenenden an, bei denen chronisch Nierenkranke und Angehörige eine Basisausbildung zum zertifizierten PatientenBegleiter erhalten. Im zweiten Schritt sind diese zertifizierten PatientenBegleiter dann für ihre Mitpatienten Ansprechpartner vor Ort. Weitere Informationen zu dieser Initiative erhalten Sie unter www.patienten-begleiter.de.


Über Baxter Deutschland GmbH

Seit 1960 kommen jeden Tag Tausende von Menschen mit Baxter Deutschland in Berührung. Unserer Produkte und Therapien sind überall dort im Einsatz, wo Leben gerettet und wieder lebenswert gemacht werden: in Krankenhäusern, Zentren, Arztpraxen und bei den Menschen zu Hause. Unser Portfolio umfasst die Heim- und Zentrumsdialyse sowie Akut Dialyse, Infusionssysteme und -geräte, Zytostatika, Parenterale Ernährung, Biomaterialien für die Chirurgie, Anästhetika, Automatisierungs-Software sowie Dienstleistungen für die Apotheke.

Weitere Informationen finden Sie unter www.baxter.de.

 

Medienkontakt

Friederike Kalle
Communications Manager
Baxter Deutschland GmbH
T +49 89 31701-261
M friederike_kalle(at)baxter.com